Schulleiterbrief

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

… ein ungewöhnliches, ein verrücktes, ein sehr kurz erscheinendes Schuljahr, ein hoffentlich nicht mehr wiederkehrendes Schuljahr ist zu Ende gegangen.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Fachlehrerinnen und Fachlehrern bedanken, die tagtäglich die neue Herausforderungen der Stoffvermittlung über einen neuen Übermittlungsweg, der Cloud gemeistert haben und soweit es möglich war den Anforderungen der Lehrpläne, aber auch den Wünschen und Bedürfnissen der SchülerInnen bestmöglich nachgekommen sind.

Ich möchte mich aber auch an dieser Stelle bei den SchülerInnen und Eltern für Ihr Vertrauen und Ihre aufmunternden Worte, die uns in der schweren Zeit Kraft gegeben haben bedanken. Vertrauen, dass wir den richtigen Weg des Unterrichtens wählen und Dankbarkeit, dass wir so viel wie möglich Präsenzunterricht angeboten haben. Aufgrund der hohen Anzahl von Nachprüfungen war dies leider nicht in dem uns gewünschten Umfang immer möglich.

Große Anerkennung verdienen die Schülerinnen und Schüler, die während dieser Zeit selbständig alle Aufgaben bearbeitet und trotz der widrigen Umstände gute Ergebnisse erzielt haben. Viel Selbstvertrauen und Eigeninitiative waren hier gefragt. Diese SchülerInnen sind an ihren Aufgaben gewachsen. Für alle anderen SchülerInnen steht ein arbeitsreiches neues Schuljahr bevor, in dem die verpassten Lerninhalte und Aufgaben nachgearbeitet und wiederholt werden müssen. Wir alle wünschen Ihnen viel Kraft dabei.

Besondere Anerkennung jedoch verdienen unsere Absolventinnen und Absolventen. Nicht nur der Gesamtdurchschnitt von 2,2 kann sich sehen lassen, sondern auch das beste Einzelergebnis einer Abiturientin von 1,0. Einen solchen Abschluss in dieser Zeit zu erreichen verdient Hochachtung. Wir sind stolz auf unsere Abiturientinnen und Abiturienten.

Das Schuljahresende bringt oft Veränderungen mit sich.

Aufgrund von Umstrukturierungen in der Leitungsebene wird die Leitungstätigkeit des beruflichen Gymnasiums zu Schuljahresende an Herrn Andreas Groch übergeben.

Es waren anstrengende, aber auch schöne zehn Jahre Aufbau- und Entwicklungsarbeit im beruflichen Gymnasium. Von einer Klasse mit fünf Schülern im Schuljahr 2010/11 haben wir uns über die vergangenen Jahre hinweg zu einem vierzügigem beruflichen Gymnasium mit drei verschiedenen Fachrichtungen entwickelt. Wir waren stets an Qualität und einem fairen Miteinander interessiert und haben dies zu unserem Schwerpunkt gesetzt. Dies ist unter anderem auch an unseren Prüfungsergebnissen der vergangenen Jahre ersichtlich. Im sachsenweiten Vergleich der Ergebnisse liegen wir durchgehend mit an führender Stelle.

Zum Schuljahresende werden sich nicht nur die Schulleitung, sondern auch einige Kolleginnen und Kollegen verabschieden, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Ihnen sei an dieser Stelle ein großes Dankeschön für Ihre Arbeit bei und mit uns übermittelt. Neue Kolleginnen und Kollegen werden Ihren Platz einnehmen und die Arbeit im Sinne eines guten Miteinanders und der weiteren Entwicklung des beruflichen Gymnasiums fortführen.

Wir alle danken Ihnen, liebe SchülerInnen und liebe Eltern für Ihr Vertrauen, welches Sie in uns gesetzt haben und Ihre großartige Unterstützung durch Dankesschreiben innerhalb der schwierigen Zeiten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien einen schönen Sommer, erholsame freie Tage zum Kraft und Energie tanken, alles Gute und beste Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Fiedler und das Team des beruflichen Gymnasiums

Aktuelles im Beruflichen Gymnasium in Dresden

Talente für Sachsen

Im Dezember 2017 durften unsere Schüler des 12. und 13. Jahrganges an einer ganz besonderen Veranstaltung teilnehmen: TALENTE für SACHSEN.

weiterlesen

Demokratie erlebbar machen – Ein Projekt zur Bundestagswahl.

Am Beruflichen Gymnasium der Semper Schulen wurde unmittelbar nach der Bundestagswahl ein Projekt zur politischen Bildung durchgeführt.

weiterlesen

Semper Gruppe - Wir begleiten Sie ein Leben lang

"Zum Lernen ist niemand zu alt." Die Semper Schulen begleiten Sie deshalb auf Ihrem Bildungsweg lebenslang - von klein auf bis ins hohe Alter.

Von der Schulbildung über die Berufsausbildung bis hin zur Erwachsenenbildung bieten unsere deutschlandweiten Bildungseinrichtungen Ihnen Wissen auf höchstem Niveau.

Die Semper Gruppe